Interviews im Stroke Angel abgeschlossen
14.07.2006

Zusätzlich zu den bereits 14 durchgeführten Interviews wurden im Rahmen der Fallstudie 1 Stroke Angel weitere Anwender befragt. Für die Interviews konnten Mitarbeiter der Rettungsleitstelle Schweinfurt (Leitung: Hr. Schäflein), Rettungsassistenten des BRK, Krankenhausärzte und Mitglieder von zwei Selbsthilfegruppen gewonnen werden.

Mit diesen Interviews wurde die empirischen Erhebungen in der Benutzeranalyse abgeschlossen. Im Anschluss werden nun die Interviews ausgewertet.

Ziel dieser Benutzeranalyse ist es, Akzeptanzfaktoren der Prozessbeteiligten gegenüber dem mobilen Gerät „Stroke Angel“ zu analysieren. Damit soll untersucht werden, welche Faktoren eine hemmende oder fördernde Rolle bei „Stroke Angel“ und generell bei der Einführung neuer Technologien des pervasive Computing in der vernetzten medizinischen Versorgung spielen.

Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Benutzeranalyse:

  • Welche fördernden und hemmenden Faktoren lassen sich für die Fallstudie I „Stroke Angel“ ableiten?

  • Gibt es bei den verschiedenen Evaluations- und Zielgruppen unterschiedliche Akzeptanzwerte sowie fördernde und hemmende Faktoren?

  • Welche Faktoren lassen sich generell als hemmend bzw. fördernd auf die Akzeptanz und Adoption von neuen Technologien des pervasive Computing in der medizinischen Versorgung ermitteln?
  Image

Image

Image
Das PerComed-Team mit dem Leiter der Rettungsleitstelle Hr. Schäflein